Fünf Frauen und ein Mord

Kriminalstück nach Gladys Heppleworth

Rechte bei VVB, Norderstedt

„Die gefährlichsten Unwahrheiten sind Wahrheiten mäßig entstellt.“ (G.Chr.Lichtenberg, Sudelbücher I/105,1)

Als Polizei-Inspektor Hollister nach Heartstone House gerufen wird, um einen ungeklärten und jedenfalls nicht natürlichen Todesfall aufzuklären, sieht er sich einer überaus ungewöhnlichen und ihn alsbald sehr irritierenden Situation gegenüber. Fünf Frauen bewohnen dieses Haus, jede für sich ein jeweils ganz eigener Charakter, und keine von ihnen scheint interessiert, etwas Erhellendes zu dem Fall beizutragen. Eine Detektiv-Geschichte ganz eigener Art mit vollends unvorhersehbaren Wendungen nimmt ihren Lauf…

 

Es spielen

 

Carolin Banasek-Richter,

Annette Fischer,

Jan Hauptmann/Benedikt Kunz,

Lisa Jäger,

Jasmine Olbort,

Tanja Weber/Cecilia Kecskemethy

 

 

Bühne und Technik

Mario Riemer, Julika Rehm, Carlo Moldenhauer

 

Regieassistenz

Angela Galvano

 

Regie

Jürgen Rehm

 

Termine

 

Fr 17.11., Sa 18.11., Fr 24.11., Sa 25.11., Fr 01.12., Sa 02.12., Fr 22.12.

Fr 19.01., Sa 20.01. Fr 26.01., Sa 27.01., Fr 02.02., Sa 03.02.

 

 

Eintritt: Erwachsene 14,- / Schüler/Studenten 12,-

 

Einlass: 19.00 Uhr / Beginn: 20.00 Uhr